09123 831 06 33 info@roconnect.eu

Dividenden-Steuer

Die Dividenden welche ein rumänisches Unternehmen in Folge einer Beteiligung an einem rumänischen Unternehmen erhält, sind komplett steuerfrei. Die Bedingung dass eine Beteiligung von mindestens 10% für mindestens 1 Jahr existiert, wurde entfernt.

Die Dividenden welche ein ausländisches Unternehmen in Folge einer Beteiligung an einem rumänischen Unternehmen erhält werden mit 5% an der Quelle versteuert.
Wenn folgende Bedingungen gleichzeitig erfüllt sind, dann werden die Dividenden-Auszahlungen in Rumänien nicht versteuert:

  • der Dividenden Empfänger ist in einem EU Staat ansässig (Ansässigkeitsbescheinigung notwendig)
  • der Dividenden Empfänger ist in demjenigen EU Staat auch steuerpflichtig
  • der Dividenden Empfänger ist nicht in demjenigen EU Staat steuerbefreit
  • der Dividenden Empfänger besitzt mindestens 10% des Kapitals des rumänischen Unternehmens, seit mindestens 1 Jahr.

Die Versteuerung der Dividende welche an Privatpersonen ausgezahlt werden, beträgt 5%.
WICHTIG:
ab 2023 erhöht sich diese Steuer von 5% auf 8%.

Wichtig: ab 2018 sind diese Einkünfte für Privatpersonen krankenkassenbeitragspflichtig!

Wenn die Einkünfte aus Dividende höher als 12 x der rumänische Mindestbruttolohn (zurzeit 12 x 2.550 Lei = 30.600 Lei) sind, dann ist eine Pauschale von 10% von 30.600 Lei als Krankenkassenbeitrag zu zahlen, entspricht 3.060 Lei.

Der Grenzbetrag von 30.600 Lei kann sich erhöhen, falls der Mindestlohn in Rumänien erhöht wird.

Privatpersonen welche Dividende-Einnahmen haben, müssen eine Einkommensteuererklärung beim Finanzamt einreichen.